Info Hotline: 0676 413 72 15

Yogalehrerin für Schwangere

In den alten yogischen Lehren steht geschrieben, daß das Unterbewußtsein jedes Menschen vom 120. Tag nach seiner Empfängnis bis zum Durchtrennen der Nabelschnur – d.h. vor und während seiner Geburt – grundlegend geprägt wird. Die Grundmuster von Selbstwertgefühl, Sicherheit und Vertrauen werden je nach dem geprägt, wie die Mutter die Schwangerschaft und Geburt erlebt und welche Gedanke, Eindrücke und Gefühle sie in dieser Zeit begegnen. Beim Kind werden hier die Grundmuster von Vertrauen, Sicherheit, Selbstwertgefühl und von Angst und Unsicherheit angelegt. Wir Schwangerenyogalehrerinnen unterstützen hier die schwangeren Frauen, damit diese die wertvolle Zeit der Schwangerschaft, Geburt und ersten Familienbildung bewußt und entspannt erleben dürfen.
Schwangere Frauen sind häufig ganz besonders offen für ihre eigene Entwicklung. Sie suchen Menschen, von denen sie in dieser Besonderheit wahrgenommen und gefördert werden, Orte, an denen Sie sich entspannen, sammeln und austauschen können, Inspiration, um allen Veränderungen gelassen und selbstsicher begegnen zu können. Umso mehr Vertrauen eine Frau in sich selbst und in die Geburt als natürliches Geschehen während der Schwangerschaft entwickeln konnte, mit desto mehr Selbstwertgefühl und Stärke als Mutter geht sie aus der Geburt hervor.

Die Schwangeren Yogalehrer-Ausbildung umfasst 15 Unterrichtseinheiten, ist international anerkannt und wird in Kleingruppen durchgeführt, um eine intensive und persönliche Betreuung während der Ausbildung zu ermöglichen. In diesem intensiven Wochenende wirst du in diesen spannenden Yogastil eingeführt. Du lernst Yogapositionen, Atemtechniken, Meditationsmöglichkeiten sowie Informationen rund um die Schwangerschaft. Nach erfolgreicher Absolvierung des Trainings bist Du bereit, Yoga für Schwangere im Unterricht an andere weiterzugeben.

 

Die Schwangeren Yogalehrer Ausbildung setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen:

  • Was passiert in der Schwangerschaft aus schulmedizinischer Sicht – was aus yogischer Sicht?
  • Yogapositionen und yogische Techniken (korrekte Ausführung, häufige Fehler, Varianten, körperliche und energetische Wirkungsweise)
  • Atemtechniken
  • Tiefenentspannung
  • Meditation / Konzentration
  • Aufbau der Yogastunden und Übungsabläufe
  • kontraindizierte Yogaübungen

Teilnahmevoraussetzungen:
Die Fachausbildung richtet sich an Frauen, die Interesse daran haben, Schwangere durch den Prozeß von Schwangerschaft auf der Basis von Yoga anzuleiten bzw. ihre Kenntnisse in diesen Bereichen zu vertiefen.

Teilnehmen können:

  • Schwangere, Mütter
  • PhysiotherapeutInnen, PädagogInnen, Kinder-Betreuungspersonen
  • Frauen, die beruflich mit Schwangerschaft, Geburt oder der Wochenbett/Stillphase zu tun haben
  • MitarbeiterInnen von Kinderkrippen, Horten und Kindergärten
  • ausgebildete Yogalehrerinnen
  • und natürlich alle interessierte Frauen

Termine zur Auswahl:

  • 13.-14. Jänner 2018: Samstag von 10-17 Uhr, Sonntag von 10-15 Uhr
  • 22.-23. September 2018: Samstag von 10-17 Uhr, Sonntag von 10-15 Uhr

 

Hinweis:

  • Nach bestandenem Probetraining erhalten die Teilnehmer ein Diplom.
  • Auch im Preis inkludiert sind die Lehrgangsunterlagen!


Kosten:
€ 210 inkl. MwSt.

Kursleitung: Team Wiener Yogaschule

Kursort: YOGAlounge

Wir weisen darauf hin, dass eine vorherige Yoga-Ausbildung nicht verplichtend ist, nähere Infos bei der Anmeldung.

Anmeldung:

Für eine Anmeldung bitte ein kurzes E-Mail an: kontakt(at)wieneryogaschule.at oder über unser Kontaktformular.

Hier können Sie sich über unser Kontaktformular anmelden!

Die Wiener Yogaschule ist zertifiziert nach der